musique mécanique

Konzept und Inhalt des Konzertprojektes bzw. des mehrteiligen Konzertparcours „musique mécanique“ der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (Idee und Konzept „Musik zum Anfassen“) ist es durch Verknüpfung von gespielter Literatur und Aufführungsort sicht- und hörbar zu machen, wie stark das „Mechanische“, die Industrialisierung, Automatisierung und Technik, für viele Komponisten zu unterschiedlichsten Zeiten Inspirationsquelle war und Einfuß auf ihre Werke hatte und weiterhin auch hat.

Das Konzert findet am 16.11.10 um 19.00 Uhr im Technischen Museum Wien statt und hat drei Teile:
– Präsentation der Vermittlungsinitiativen
– Konzert des Webern Symphonieorchesters der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien unter der Leitung
von Ernst Kovacic mit symphonischen Werken zum Thema
– und ein abschließender Klangparcours mit solistischen und kammermusikalischen Beiträgen durch das Museum in
Beziehung zu dessen Ausstellungsobjekten

In den an das Konzert angegliederten Musikvermittlungsinitiativen erarbeiten Schüler zusammen mit Studierenden in dialogischen mehrteiligen Workshopreihen eigenschöpferische kompositorisch musikalische und tänzerische Zugänge zum Projektthema:

– HS / Mittelsschüler im Rahmen der Lehrveranstaltung zur Musikvermittlung „Musik zum Anfassen“ der  Musikuniversität in Kooperation mit der  Akademie der bildenden Künste Wien und der Höheren Bundeslehranstalt für künstlerische Gestaltung Herbststrasse in Wien (Details siehe „MzA an der Universität für Musik & darst. Kunst“)
– AHS- SchülerInnen in Kooperation mit der Abteilung Tanz der Konservatorium Wien Privatuniversität
– Menschen mit besonderen Bedürfnissen in Kooperation mit dem Verein „Ich bin ok“ und
– Lehrlinge der Berufsschule für Maschinen- , Fertigungstechnik und Elektronik, Apollogasse, 1070 Wien

Die Musikvermitttlungsinitiativen wurden von „Musik zum Anfassen“ initiiert und koordiniert. Finazielle Unterstützung erfährt das Porjekt durch KulturKontakt Austria und dem krenek-forum.

Der Orchester-Konzertbeitrag und der Klangparcours sind ein Projekt von „Das andere Podium – Konzerte an gewöhnlichen und ungewöhnlichen Orten“ (im Rahmen des Förderprogramms art:vision – uni:vision 2 der Universität für Musik)

Weitere Infos unter: www.mdw.ac.at/das-andere-podium oder  www.tmw.at
Organisatorische Unterstützung und Fotodokumentation von Peter Andritsch.
Mit Fahrrädern musizieren Kurier 15.11.2010, Heinz Wagner

(© Text: Dietmar Flosdorf, Musik zum Anfassen)

siehe auch:
Gehörtes malen wir: Gemaltes tanzen wir

 

(© Fotos: Peter Andritsch)

 

Projekleitung
Nora Schnabl-Andritsch – Workshopleitung
Peter Andritsch – Fotodokumentation, Organisatorische Unterstützung

Projektpartner
Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Musik zum Anfassen
Konservatorium Wien Privatuniversität
Technisches Museum Wien
AHS Theodor Kramer Schule Wien